GERN - die Aktie hätte ich gern...

Die Aktie von Geron Corporation hat vor 3 Wochen ein Investmentkaufsignal generiert. Der Ausbruch aus der jahrelangen Seitwärtsrange kündigte sich bereits Ende Februar an. In der Folge erreichte die Aktie heute ein Mehrjahreshoch bei 6.68 USD je Aktie. Momentumplayer dürften vor allem den letzten Anstieg dieser Tage befeuert haben, der seit dem Ausbruch über die 3 USD Marke zu einem Bullrun geführt hat. Inzwischen hat die Aktie ihre gesamten Tagesgewinne intime wieder komplett abgegeben. Dies ist charttechnisch auch nicht anders zu erwarten gewesen.

Chartquelle: stockcharts.com

Ich persönlich habe lediglich 1 Aktie zu Beobachtungszwecken im Depot - würde aber bei den aktuellen Wellenmuster und Bewegungen erst im Rahmen eines durchgreifenden Pullback Bewegung hier an einen Positionsaufbau im Sinne eines Positionstrades denken.

Einen wichtigen Aspekt dürften hierbei die Gaps bei ca. 3.35 USD je Akie und falls die Aktie aus welchen Gründen auch immer den Ausbruch wieder negieren sollte - unterhalb von 3 USD bei ca. 2.14 USD je Aktie haben. Das letztere Kursziel wäre das Streckfolterszenario einer mit allen Zweifeln behafteten Welle 2, deren Eintrittswahrscheinlichkeit aber unterhalb von 10 Prozent liegen dürfte. Mit einer geschätzten Wahrscheinlichkeit von 60-70 Prozent erwarte ich aber einen Rücklauf in Richtung 3 USD bei der Aktie, was dann einen klassischen Pullback und Retest des Ausbruchsniveaus darstellen würde. Ein erfolgreicher Test des ehemaligen Widerstandsbereichs von oben würde so denn die Chance eröffnen von einem eventuellen Welle 3 Impuls bei der Aktie zu profitieren.

Sicher ist auch dies nicht, da die statistische Wahrscheinlichkeit für eine Zulassung eines Medikamentes in einer Phase III Studie sich mit 2:1 gegen Longinvestoren ausrichtet, weshalb hier im Grunde die Studien des Unternehmens detaiilierter ausgewertet werden müssten.

Die 200 Tagelinie notiert aktuell bei 2.33 USD und ist steigend. Die 50 Tagelinie steigt ebenfalls und notiert bei derzei 2.57 USD je Aktie. Es liegt ein 50/200 MDA Bullish cross over vor der ein Indiz dafür liefert, dass die Aktie langfristig weiter steigen kann. Wie die heute begonnenen Welle 2 Korrektur sich entwickelt, die mit dem Hoch bei 6.68 USD ein Welle 1 Move unterstellt - bleibt offen. Es dürfte vermutlich wegen des steilen Anstieges und dem Kursplus von mehr als 200 Prozent in den letzten 6 Wochen zu einer sharp correction kommen. Diese wird mit hoher Wahrscheinlichkeit im Idealfall genau 61.8 Prozent des gesamten Moves retracen.

Aus Sicht des Charts lohnt es sich daher erst im Bereich der 62 Prozentkorrektur der gesamten vorherigen Schubes sich auf der Longseite zu positionieren.

Vorraussetzung damit das langfristige Set up nicht zerstört wird ist, dass die Aktie keine neuen Allzeittiefs mehr ausbildet.

RISIKOHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die Angaben dienen nur zu Informationszwecken. Indirekte sowie direkte Regressinanspruchnahme und Gewährleistung werden kategorisch ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für die bereitgestellten Handelsanregungen. So stellen diese in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Die Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch kategorisch ausgeschlossen werden. Leser, die aufgrund der veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Insbesondere weisen wir hierbei auf die bei Geschäften mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten besonders hohen Risiken hin. Der Handel mit Optionsscheinen bzw. Derivaten ist ein Börsentermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken bis hin zum Totalverlust gegenüber. Nur wer gem. § 53 Abs. 2 BörsenG die bei Banken und Sparkassen ausliegende Broschüre "Basisinformationen über Börsentermingeschäfte" und das Formular "Verlustrisiken bei Börsentermingeschäften" gelesen und verstanden hat, darf am Handel mit Optionsscheinen teilnehmen. Indextrader24.com weist darauf hin, dass es den Handel mit Optionsscheinen oder anderen derivativen Instrumenten ausser zu Absicherungsgeschäften ausdrücklich ablehnt, da mit solchen Instrumenten das Risiko des Totalverlustes des Vermögens verbunden ist.

WICHTIGER HINWEIS:

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes

Der Betreiber dieser Internetpräsenz erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person möglicherweise im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analysen oder Beiträge auf den Seiten von www.indextrader24.com beziehen, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Alle Analysen und Beiträge sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s). Für Vermögensschäden wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.

Alle Rechte vorbehalten.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2023 Website - In Kürze verfügbar. Erstellt mit Wix.com.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now